AS+P gewinnt 2. Platz im Wettbewerb 'Kieler Süden'

19.01.2018Projekte

In dem kooperativen Gutachterverfahren `Erarbeitung eines städtebaulich-landschaftsplanerischen Entwurfs für den 'Kieler Süden'´ belegt das Büro AS+P den 2. Rang

Die beabsichtigte städtebauliche Weiterentwicklung des ‘Kieler Südens’ ist das gegenwärtig größte auf die Schaffung von Wohnraum ausgerichtete Siedlungsvorhaben in Kiel. Im Rahmen des Gutachterverfahren stehen innerhalb des Planungsgebietes rund 45 ha Siedlungs- und 50 ha begleitende Freiraumfläche für die Entwicklung zur Verfügung. In der Beurteilung durch das Preisgericht heißt es: `AS+P verwendet die vorhandenen naturräumlichen Elemente, um auf überzeugende Weise eine Gliederung des Siedlungskörpers in überschaubare Teilquartiere zu erreichen. Innerhalb dieser Quartiere variiert die bauliche Dichte, wodurch eigenständige, jeweils durchmischte Siedlungseinheiten geschaffen werden. Das städtebauliche Konzept und das Erschließungssystem weisen eine robuste Grundordnung mit hoher Variabilität in Entwicklungsfolge und Anpassungsvermögen auf.´

Die Arbeiten werden von Montag, den 08.01.2018 (ab mittags) bis Freitag, den 19.01.2018 von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr im Foyer des Alten Rathauses (Zugang Rathausplatz, Fleethörn 9, 24103 Kiel) ausgestellt.

Mehr Informationen