Startschuss für den Neubau des ProfiCamps der Eintracht Frankfurt Fußball AG

22.03.2019

Im Rahmen einer Pressekonferenz am Freitagvormittag gaben Axel Bienhaus, Geschäftsführer von AS+P und Axel Hellmann, Vorstandsmitglied der Eintracht Fußball AG bekannt, dass nun mit dem Vorliegen der Baugenehmigung der Bau des Eintracht ProfiCamps beginnen kann. AS+P hat den Neubaukomplex an der Otto-Fleck-Schneise entworfen, der erstmals die Profi-Spieler wie auch die Mitarbeiter der Fußball AG unter einem Dach vereinen wird.

„Der Neubau des ProfiCamps ist ein ganz besonderes Projekt für uns. Umso mehr freue ich mich, dass die Arbeiten für den Rohbau jetzt beginnen“, so Axel Bienhaus auf der Pressekonferenz, wo er den anwesenden Journalisten den Entwurf erläuterte: „Zum einen steht die Funktion Sport im Vordergrund, welche durch die Archi­tek­tur angemessen widergespiegelt wird und als Aushängeschild der Eintracht Fußball AG eine repräsentative Wirkung entfaltet. Ein weiterer, wesentlicher Aspekt ist der Standort“, so Bienhaus. Das neue Zuhause der Eintracht-Familie entsteht südöstlich der Commerzbank-Arena, in einer Lage, die er als „das sportliche Herz“ im Stadtwald bezeichnete.

Der Gebäude-Komplex besteht aus einem fünfgeschossigen, im Grundriss quadratischen Bauteil-A, in dem die Medieneinrichtungen, Büro- und Verwaltungseinheiten untergebracht sind, und einem direkt daran angeschlossenen dreigeschossigen Bauteil B, der exklusiv den Fußballprofis vorbehalten ist. Insgesamt bietet er auf rund 18.800 m² Bruttogeschossfläche Platz für 240 Arbeitsplätze, einem Parkdeck und einer Tiefgarage.

 

Reduzierte Formsprache, viel Tageslicht und ein nach­hal­tiges Energiekonzept

Mit dem ProfiCampus hat AS+P einen Neubau entworfen, der in erster Linie durch seine zurückhaltende, klassische Eleganz und seine hohe Qualität bis ins kleinste Detail überzeugt. „Wir wollten kein protziges, sondern ein kompaktes, elegantes Gebäude, das zugleich Würde und Stolz verkörpert“, erklärte Axel Hellmann. So entwarfen die Planer von AS+P eine profilierte, hinterlüftete Keramikfassade, die im Bereich des Haupteingangs, am Betriebsrestaurant und im Konferenzbereich mit einer großzügigen Aluminium-Pfosten-Riegel-Konstruktion für Transparenz und reichlich Tageslicht sorgt. Die Farbgebung der Fassade interpretiert die Vereinsfarben der Eintracht Frankfurt – schwarz und weiß. Solarthermie, Wärmepumpen und ein Erdsolespeicher in Verbindung mit Heiz- und Kühlflächensystemen sind Teil des effizienten Energiekonzeptes, das eine CO2-Einsparung von rund 783 Tonnen pro Jahr erzielt. Läuft alles gemäß Zeitplan, so wird der Neubaukomplex laut FAAG-Geschäftsführer Andreas Schröder Ende 2020 fertiggestellt sein.

Zum Projekt

Zur Eintracht

Axel Hellmann和Axel Bienhaus在展示Eintracht ProfiCamp的模型。 照片©Eintracht法兰克福,摄影师:Schepp

Von Links: Andreas Schröder (FAAG), Axel Hellmann und Axel Bienhaus präsentieren das Modell des Eintracht ProfiCamps. Foto © Eintracht Frankfurt, Fotograf Jan Hübner

Das Modell: Zwei Gebäudeteile mit insgesamt 18.000 m² Bruttogeschossfläche und eine weitläufige Außenanlage, die ebenfalls von AS+P gestaltet wurde. Foto © Eintracht Frankfurt, Fotograf Ulrich Schepp