Offenlage für den Bebauungsplan „Pioneer-Kaserne“ in Hanau beschlossen

02.11.2018Projekte

Ein wichtiger Meilenstein bei dem Konversionsprojekt „Pioneer-Kaserne“ in Hanau wurde erreicht: Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt beschloss am Montagabend die öffentliche Auslegung des Bebauungsplans für das rund 50 Hektar große ehemalige Kasernengelände.

Das von AS+P konzipierte städtebauliche Strukturkonzept sieht die Schaffung von rund 1.600 Wohn­einheiten vor, die sich auf dem denkmalgeschützten Gelände in einer „neuen Parkstadt“ in unter­schiedlich­en Typen von Einfamilienhäusern und Geschoss­wohnungs­bau verteilen sollen. Gemeinsam mit ergänzenden urbanen Nutzungen lassen sie ein neues attraktives Stadtquartier in Hanau entstehen. In nur wenigen Monaten gelang es unter Federführung von AS+P gemeinsam mit der LEG Hessen-Hanau und der Stadtverwaltung Hanau, einen um­fang­rei­chen und eindrucksvollen Bebauungsplanentwurf zu erstellen. Nach der nunmehr anstehenden Offenlage ist vorgesehen, dass der Bebauungsplan im 1. Quartal 2019 als Satzung beschlossen werden kann.

Foto: © Juri Reetz