1 2 3 4 5 6 T

Mousonturm, Frankfurt am Main, 1988

Der 1924 von Robert Wollmann als Parfümfabrik erbaute Mousonturm wurde 1976 unter Denkmalschutz gestellt. Das stadtteilprägende Gebäude im expressionistischen Stil der 20er Jahre wurde in den folgenden Jahren umfassend restauriert und zu einem Kulturzentrum umgenutzt. In enger Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege wurde der eindrucksvolle Mauerwerksbau in seiner historischen Gestalt erhalten. Im inneren des Gebäudes befindet sich ein Theater mit 250 Sitzplätzen, moderne Bühnentechnische Einrichtungen, Seminar- und Proberäume, Künstlerstudios und ein Restauarant. Seit seiner Eröffnung 1988 ist das »Künstlerhaus Mousonturm« zu einem vielbesuchten Zentrum für innovative kulturelle Aktivitäten geworden.

Mousonturm

Auftraggeber:

Frankfurter Aufbau AG

BGF:

5.000 m²

Nutzungsschwerpunkte:

Kultur / Bildung