1 2 3 4 5 T

Wohnbebauung in Frankfurt Riedberg, Frankfurt am Main, 2009 - 2013

Im Quartier Mitte des neuen Frankfurter Stadtteils Riedberg wurde 2013 das Wohnquartier "Wohnen am Riedberg" mit 27.500 qm BGF (oberirdisch) und 230 Wohneinheiten fertiggestellt. Das Konzept von AS&P sieht vor, zu den Straßenseiten einen klar definierten Blockrand auszubilden, während zum Park eine offenere Struktur mit Einzelhäusern vorgesehen wird. Großer Wert wurde auf eine homogene Dichte im Innenbereich gelegt, welche ausreichend Raum für attraktive private und halb öffentliche Freiflächen lässt. Da sich im städtebaulichen Kontext die optimale energetische Ausrichtung der Gebäude nicht für sämtliche Bauteile realisieren lässt, wurde darauf geachtet, dass die Struktur den Passivhausstandard im Einzelnen für sämtliche Gebäude mit einem wirtschaftlich vertretbaren Aufwand darstellen lässt. Sämtliche Gebäude des Quartiers erfüllen den Passivhausstandard, garantieren einen minimalen Energieverbrauch und somit minimale Nebenkosten für die Mieter und Eigentümer. Sie verfügen über eine Komfortlüftung mit hocheffizienter Wärmerückgewinnung sowie über raumweise regelbare Komfortheizkörper. Der Heizenergiebedarf beträgt nur 15 KW pro Quadratmeter im Jahr und senkt den CO²-Ausstoß auf ein absolutes Minimum. Die Raumhöhen betragen in sämtlichen Aufenthaltsräumen 2,70 Meter im Lichten. Raumhohe Fenster sorgen für lichtdurchflutete Wohnräume, wobei außenliegende Raffstores eine unangenehme Aufwärmung der Wohnungen im Sommer verhindern.

Hofansicht

Auftraggeber:

ABG FRANKFURT HOLDING Wohnungsbau- und Beteiligungsgesellschaft mbH

BGF:

37.000 m²

Nutzungsschwerpunkte:

Wohnungsbau