1 2 3 T

Machbarkeitsstudie "Neue Philharmonie im Gasteig", München, 2009

Die Gasteig München GmbH erarbeitet derzeit Konzepte für die Sanierung und Neupositionierung des Kulturzentrums Gasteig im kulturellen Umfeld der Landeshauptstadt München. Neben dem grundsätzlichen Sanierungsbedarf nach fast 25 Jahren Betrieb ist die Modernisierung der Philharmonie ein Schlüsselelement. Zur Akustik der Philharmonie wurden fünf Gutachten international angesehener Akustiker erstellt, die das akustische Potential des Saales bestätigen und als Grundlage für die Machbarkeitsstudie von AS&P dienen. Diese zeigt die Potentiale des bestehenden Hauses auf und klärt die Möglichkeiten zur Schaffung einer optimalen Akustik für symphonische Musik in der Philharmonie sowie die Behebung der funktionalen Nachteile für die Besucher. Die Studie bietet einerseits eine technisch fundierte Basis für die weiteren Investitionsentscheidungen und kann andererseits öffentlichkeitswirksam eingesetzt werden, um die Potentiale des Gasteig in der aktuellen Diskussion zu visualisieren und zu kommunizieren. Im Ergebnis der Machbarkeitsstudie wurden verschiedene Module definiert, die zu einem homogenen Gesamtkonzept zusammengestellt werden können. Das Basispaket beinhaltet die Bausteine: - die Philharmonie als optimaler Konzertsaal für Klassik - der Carl-Orff-Saal als Multifunktionssaal - Optimierung der Besuchererschließung - Backstage für 2 Orchester - Verbesserung der Ladezone Kellerstrasse

Modell

Auftraggeber:

Gasteig München GmbH

BGF:

80.000 m²

Nutzungsschwerpunkte:

Büro / Verwaltung | Kultur / Bildung | Öffentliche Bauten