1 2 3 T

Bebauungsplan Schwarzwald-Baar-Klinikum, Villingen-Schwenningen, 2005 - 2007

Mit dem Bau eines neuen, überregional bedeutsamen Zentralklinikums zwischen den beiden Stadtteilen Villingen und Schwenningen wird der letzte und wichtigste Baustein eines umfassenden und tiefgreifenden Reform- und Neuordnungsprozesses für die Krankenhausversorgung im Schwarzwald-Baar-Kreis umgesetzt. Maßgebliche Grundlage für die im Juli 2009 begonnenen Bauarbeiten bildet der von der AS&P - Albert Speer & Partner GmbH erarbeitete Bebauungsplan von 2007, der insbesondere Art und Maß der baulichen Nutzung des Grundstücks und die neue Erschließung des Klinikums sowie die Einbindung des Gebäudes in seine naturräumliche und städtebauliche Umgebung regelt. Im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens wurden verschiedene Fachgutachten zu Verkehr, Landschaftsplanung, Hydrogeologie und Schallschutz angefertigt, deren Ergebnisse von AS&P in Form rechtsverbindlicher Festsetzungen in den Bebauungsplan übertragen wurden. Eine besondere planerische Herausforderung war die Standortsuche für einen Landeplatz des Rettungshubschraubers: Am Ende eines breit angelegten Diskussionsprozess mit Experten konnten sämtliche flugtechnischen Anforderungen, schallschutzrelevanten Fragestellungen und luftverkehrsrechtlichen Aspekte konsensfähig berücksichtigt werden.

Bebauungsplan "Zentralklinikum"

Auftraggeber:

Schwarzwald - Baar Klinikum Villingen Schwenningen GmbH

Plangebiet:

32 ha