1 2 3 4 5 6 T

Terminal 1 A West, Flughafen Frankfurt am Main, 2006

AS&P - Albert Speer & Partner hat gemeinsam mit der FAAG Technik GmbH den zweiten Rang beim Vergabeverfahren für den Terminal 1 A West erreicht. In dem international besetzten Verfahren lag der Entwurf bei der gestalterisch-räumlichen Qualität sowie der Funktionalität sogar auf dem ersten Rang. Die Bietergemeinschaft musste sich nur in der Gesamtbetrachtung aller Vergabekriterien knapp geschlagen geben. Das Projekt Terminal 1 A West ist ein wesentlicher Schritt zur Erweiterung der bestehenden Passagierterminals am Flughafen Frankfurt Main und soll schon 2011 in Betrieb gehen. Für die ca. 160.000 qm große Anlage sind Baukosten von rund 300 Mio. € veranschlagt. Die besondere Bedeutung des Terminals 1 A West resultiert aus der Nutzung durch die Deutsche Lufthansa und die dort geplante Abfertigung des neuen Airbus A 380. Neben einem Flugsteig mit sieben Großflugzeugpositionen war vor allem ein zentrales Check In-, Retail- und Loungebauwerk zu entwerfen, das AS&P und FAAG als eigenständiges Gebäude und Landmark formuliert haben. Dieses so genannte Wurzel-bauwerk sollte auf drei Ebenen spektakuläre Ausblicke auf das Vorfeld ermöglichen und im Inneren eine neue räumliche Qualität erzeugen.

Lounge

Auftraggeber:

Fraport AG

BGF:

160.000 m²

Nutzungsschwerpunkte:

Flughafen

Wettbewerb:

2. Rang im Vergabeverfahren