Bebauungsplan BMW-Werk / Industriepark Nord

Leipzig, Deutschland, 2000 - 2003

Bebauungsplan Nr. 750 der Stadt Leipzig für die neue Produktionsstätte des Automobilherstellers BMW

  • Auftrag­geber: City of Leipzig
  • Zeitraum: 2000 - 2003
  • Plangebiet: 670 ha
  • Nutzungsschwerpunkte: Gewerbe / Industrie
Lageplan im Stadtgefüge
Lageplan im Stadtgefüge

Im Nordosten der Stadt Leipzig, in unmittelbarer Nachbarschaft zur Leipziger Messe, wird derzeit der Industriepark Nord mit der neuen Produktionsstätte des Automobilherstellers BMW gebaut. Das Areal umfasst eine Fläche von insgesamt 670 ha. Den größten Flächenanteil nimmt das BMW-Werk mit 200 ha ein. Zusätzlich sind 120 ha Gewerbe- und Industrieflächen, die erforderlichen Infrastrukturen sowie Ausgleichsflächen in die Planung miteinbezogen. AS+P wurde von der Stadt Leipzig mit der Erstellung des Bebauungsplanes beauftragt. Durch den Plan wurden innerhalb von deutlich weniger als zwei Jahren die pla­nungs­rechtlich­en Voraussetzungen zum Bau des Automobilwerkes sowie zusätzlicher Gewerbe- und Industriebetriebe, zur Umsetzung aller infrastrukturellen Maßnahmen und zur Realisierung landschaftsplanerischer Ausgleichsmaßahmen geschaffen. In einem parallel zur Bauleitplanung erstellten Landschafts- und Strukturkonzept wurden durch AS+P die wesentlichen Aspekte einer städte­baulichen Einbindung des Industrieparks in den Siedlungsraum dargestellt.

Luftbild
Luftbild