Bebauungsplan Nr. 2072a ("Am Südpark")

München, Deutschland, 2013 - 2015

Konzeption und pla­nungs­rechtliche Umsetzung für ein neues Stadtquartier in München-Obersendling

  • Auftrag­geber: BO143 Projekt GmbH & Co. KG, State Capital Munich
  • Zeitraum: 2013 - 2015
  • Plangebiet: 8 ha
  • Nutzungsschwerpunkte: Büro / Verwaltung, Wohnungsbau
Städtebaulicher Entwurf AS+P (2010)
Städtebaulicher Entwurf AS+P (2010)

Das Areal an der Boschetsrieder Straße, Ecke Drygalski-Allee liegt im 19. Bezirk der Landeshauptstadt München im Stadtteil Obersendling. Vor dem Hintergrund der hohen Nachfrage nach Wohnraum in München beabsichtigt die BO 143 Projekt GmbH & Co. KG, gemeinsam mit der Landeshauptstadt München, auf heute überwiegend brach liegenden Flächen ein urbanes Wohnquartier mit ca. 1.100 Wohnungen zu entwickeln. Eine besondere Heraus­forderung bestand darin, trotz der gewünschten hohen Bebauungsdichte und den schwierigen schalltechnischen Bedingungen ein attraktives Wohnquartier zu schaffen.

Auf Basis eines im Jahr 2010 von AS+P erarbeiteten Konzeptes wurde 2012 ein städtebaulicher und landschaftsplanerischer Realisierungswettbewerb ausgelobt. Der Siegerentwurf diente als konzeptionelle Grundlage für die städtebauliche Neuordnung und die Aufstellung des Bebauungsplans. Parallel zur Erarbeitung des Bebauungsplans Nr. 2072a übernahm die AS+P Albert Speer + Partner GmbH in enger Abstimmung mit dem Auftrag­geber, der Landeshauptstadt München und der GEWOFAG Holding GmbH (Gemeinnützige Wohnungsfürsorge AG München) auch die Steuerung des Bebauungsplanverfahrens sowie die Betreuung der einzelnen Fachgutachter zu den Themen Verkehr, Schall, Landschaftsplanung/Artenschutz, Lufthygiene und Klima. Der Bebbaungsplan wurde im Dezember 2015 vom Stadtrat der Landeshauptstadt München als Satzung beschlossen.

Siegerentwurf: von Ballmoos Krucker Architekten, Studio Vulkan (2013)
Siegerentwurf: von Ballmoos Krucker Architekten, Studio Vulkan (2013)