Bebauungsplan Nr. 58.40 "Wohnpark Draishöfe"

Mannheim, Deutschland, 2006

Entwicklung eines Wohngebietes auf der Fläche eines aufgelassenen Industriebetriebs (Flächenkonversion)

  • Auftrag­geber: Deutsche Reihenhaus AG, Kaiserslautern
  • Zeitraum: 2006
  • Plangebiet: 3 ha
  • Nutzungsschwerpunkte: Konversion, Wohnungsbau
Reihenhausbebauung
Reihenhausbebauung

Auf Grundlage des von der AS+P Albert Speer + Partner GmbH erarbeiteten städte­baulichen Strukturkonzeptes im Jahre 2005 wurde für das ca. 3 ha große Fabrik­gelände der ehemaligen Draiswerke im Mannheimer Stadtteil Waldhof der Bebauungsplan erarbeitet. Zielsetzung dabei war die Schaffung hochwertiger städtebaulicher Qualitäten für innerstädtische Wohn- und Mischnutzungen auf der ehemals intensiv genutzten Industriefläche, indem das Areal als weitgehend von Autoverkehr entlastete Siedlung entwickelt werden sollte.

 

Reihenhausbebauung
Reihenhausbebauung

Im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens sollten insbesondere die von starkem Verkehrsaufkommen und industrieller Nutzung in unmittelbarer Nachbarschaft verursachten Immissionskonflikte pla­nungs­rechtlich bewältigt werden. Da die Aufstellung des Bebauungsplans der Wiedernutzbarmachung einer innerhalb des Siedlungskörpers gelegenen Fläche und damit der Innenentwicklung diente, konnte für das Planverfahren das neue, 2007 aktuell eingeführte Instrumentarium des beschleunigten Verfahrens nach § 13 a BauGB erstmals erprobt und erfolgreich angewendet werden.

 

Entstanden ist ein attraktives Wohngebiet mit bezahlbaren Eigenheimen in hohem Umweltstandard. Die 114 errichteten Einfamilienhäuser sind seit 2011 komplett bewohnt.