Celebration Hall für das Diplomatic Quarter

Riad, Saudi-Arabien, 2011

Internationaler Wettbewerb für einen Palast, der Celebration Hall, für Hochzeitsfeiern und Zeremonien der königlichen Familie

  • Auftrag­geber: ADA Arriyadh Development Authority
  • Zeitraum: 2011
  • Nutzungsschwerpunkte: Kultur / Bildung, Öffentliche Bauten
Lageplan
Lageplan

Aufgrund der gesteigerten Nachfrage nach repräsentativen, großzügigen Räumlichkeiten für Hochzeitsfeiern und Zeremonien der königlichen Familie, hat die Arriyadh Development Authority (ADA) einen inter­nationalen Wettbewerb zum Entwurf und Bau eines Palastes ausgelobt, in dem die Hochzeiten der männlichen Mitglieder der Königsfamilie gefeiert werden sollen. Die Celebration Hall soll mit einer feudalen und herausragenden Archi­tek­tur zum Wahrzeichen des Diplomatic Quarter (DQ) in Riad werden.

AS+P entwirft die celebration hall in Form eines geschliffenen Diamanten der auf einem Samtkissen liegt. Das Dach und die Fassade bestehen aus facettenartigen Oberflächen und bilden eine konstruktive und ästhetische Einheit mit den stützenfreien Innenräumen. Das Fassadendesign interpretiert die klassische arabische Ornamentik neu und setzt diese in die heutige Zeit um. Auch die Landschaftsplanung entwickelt sich aus diesen Geometrien, der Außen- und der Innenraum werden durch den durchgängigen Landschaftsteppich miteinander verbunden, es entsteht eine Einheit. Die Faltung des Dachtragwerkes ist in den Innenräumen sichtbar und sorgt für ein unverwechselbares Raumerlebnis. Die Halle hat einen Durchmesser von bis zu 145 m und ist an der höchsten Stelle 20 Meter hoch.

Innenraumperspektive
Innenraumperspektive
Innenraumperspektive
Innenraumperspektive

Das minimalistische Archi­tek­turdesign zollt der Würde der dort stattfindenden Zeremonien Respekt und wird ergänzt von einer opulenten und eleganten Inneneinrichtung.