Leitfaden zum Veranstaltungsverkehr

Frankfurt am Main, Deutschland, 2006 - 2007

Erarbeitung eines Leitfadens für Groß­ver­an­stal­tungen bzgl. Planungsgrundlagen, Projektorganisation und Öffentlichkeitsarbeit; Bereitstellung von Checklisten, Planungshilfen und einer fiktiven Bei­spielveranstaltung

  • Auftrag­geber: ivm GmbH - Integriertes Verkehrs- und Mobilitätsmanagement Region Frankfurt RheinMain
  • Zeitraum: 2006 - 2007
Checklisten
Checklisten

Im Anschluss an die FIFA Fußball Weltmeisterschaft 2006 in Frankfurt am Main wurde zusammen mit dem Auftrag­geber, der ivm GmbH - Integriertes Verkehrsmanagement Region Frankfurt RheinMain - ein Leitfaden zum Veranstaltungsverkehr erarbeitet. Ziel war es, die Erfahrungen und Erkenntnisse aus der WM 2006 in allgemeine und für jede (Groß-) Veranstaltung gültige Planungsfragen und Planungsanforderungen umzuwandeln und für Dritte zugänglich zu machen.

Im ersten Teil des Leitfadens werden zunächst die erforderlichen Planungsgrundlagen dargestellt. Diese unterteilen sich in verkehrsrelevante Aspekte der Veranstaltung und die verkehrliche Erschließung des Veranstaltungsorts. Daran anschließend erfolgt die Zusammenstellung der Anforderungen an die verkehrliche Abwicklung einer Veranstaltung. Hierzu wurden um­fang­rei­che "Checklisten" erarbeitet, die eine Hilfestellung und Orientierung bei dem Planungsprozess geben sollen. Die insgesamt 19 Checklisten stellen den zentralen Teil des Leitfadens dar. Abschließend erfolgen noch Hinweise zur Projektorganisation und zur Öffentlichkeitsarbeit.

Besucher
Besucher

Im zweiten Teil des Leitfadens werden darüber hinaus noch Planungshinweise aus der Praxis und Verweise auf einschlägige Richtlinien sowie weiterführende Literatur gegeben. Eine beispielhafte Darstellung einer "Musterveranstaltung" in einer "Musterstadt" rundet den Leitfaden ab.