1 2 3 T

Standortanalyse der ehemaligen Hoechst AG, 1999

Als Eigentümerin des nicht-betriebsnotwendigen Immobilienvermögens der Aventis Gruppe (ehemals Hoechst AG) beauftragte die AREATIS Immobi­li­en GmbH & Co. KG, AS&P mit der Erarbeitung einer ziel­ge­rich­teten Port­fo­lio­analyse. Sowohl die Nutzungsintensität, wie auch die Qualität und das Wertschöpfungspotential der auf mehrere Standorte der Bun­des­republik Deutschland verteilen Flächen divergieren stark. Deshalb wurde als Grundlage eines Corporate Real Estate Management der Immobilienbestand aus städtebaulicher Sicht im Hin­­blick auf seine Entwicklungsfähigkeit analysiert. Dazu wurden über die Dokumentation von Lage und Größe der einzelnen Liegenschaften hinaus die relevanten Standort­merk­male sowie die Entwicklungspotentiale und -restriktionen zusam­men­ge­tra­gen und bewertet. Zusätzlich erfolgte eine Einschätzung zum je­wei­li­gen regionalen, zeitlichen und nutzungsbezogenen Kontext. Als Ergebnis liegen fortschreibungsfähige "Flächen­steck­briefe" für die einzelnen Untersuchungsflächen des Portfolios und zusammen­fas­sende Gesamtübersichten vor.

Luftbild AREATIS Gelände Frankfurt Höchst

Auftraggeber:

AREATIS Immobilien GmbH & Co. KG

Plangebiet:

820 ha

Nutzungsschwerpunkte:

Freiraum | Gewerbe / Industrie | Wohnungsbau