1 2 3 4 5 6 T

Tourismus-Sonderwirtschaftszonen, Russland, 2007

Die Vielfalt eines großen Landes Für das Wirtschaftsministerium der Russischen Föderation wurden Masterpläne für sechs neue »Tourismus-Sonderwirtschaftszonen« erarbeitet. Ziel war zum einen die relevante Erhöhung des nationalen Tourismus-Angebots für die russische Bevölkerung, aber auch die Aufwertung und Erschließung des russischen Tourismusmarktes für ausländisches Klientel. Die Sonderwirtschaftszonen befinden sich in einzigartigen Lagen, verteilt über das Gebiet der Russischen Föderation: in Kaliningrad, in der Region Krasnodar, in der Schwarzmeerregion, im Altaigebirge und am Baikalsee. Für jedes einzelne Planungsgebiet wurde ein allgemeines Flächennutzungs- und Transportkonzept erstellt. Aspekte von Umwelt- und Landschaftsschutz waren wesentliche Bestandteile zur Entwicklung eines nachhaltigen Tourismus. Die Masterpläne sehen für jedes individuell entwickelte Gebiet einen ausgewogenen urbanen Rahmen vor, bewegen sich aber immer innerhalb des regionalen Kontextes. Das allgemeine Planungsziel war eine Langzeitstrategie für die städtische und ökonomische Entwicklung der einzelnen Gebiete.

Visualisierung Grand Spa Yutsa

Auftraggeber:

Wirtschaftsministerium der Russischen Föderation / Roland Berger Strategy Consultants GmbH

Plangebiet:

5.062 ha

Nutzungsschwerpunkte:

Sport | Tourismus | Wohnungsbau