1 2 3 4 5 T

Städtebaulicher Rahmenplan für Doha, Katar, 2005

Die Hauptstadt Doha - am östlichen Rand der Halbinsel des Staates Qatar direkt am Persischen Golf gelegen - ist eine der am schnellsten wachsenden Städte der Welt. Die Urban Plan-ning & Development Authority der Stadt hat damit begonnen, die räumlichen Auswirkungen dieser Entwicklung auszuloten und forderte im Sommer 2005 sieben weltweit ausgewählte Büros zur Teilnahme am städtebaulichen Wettbewerb "Greater Doha Master Plan - Area One" auf. Wie alle modernen Küsten-städte der Welt ist auch Doha von der Magie des Wassers beherrscht und öffnet sein räumliches Gefüge Schritt für Schritt dem Wasser. Das konzentrisch ausstrahlende Bild der klassischen Arabesque, einer Ornamentik die ursprünglich aus der islamischen Kunst stammt, bildet die Grundlage für das neue Gesamt-bild des Stadtgrundrisses. Ausgehend von der Corniche, der kreisrunden Bucht im Herzen der Stadt entwickelt sich das sternförmige Bild in den weiteren Stadtraum hinein. Strahlenförmige Desertstreams bilden Frischluftkorridore und bestimmen das Image der Stadt in der Wüste. Ein räumlich weitgreifender Morning Star Canal erschließt den inneren Ring der Stadt mit der Lagegunst des Wassers. Die äußeren Felder der Arabesque bilden einen Technology Belt der sich aus bestehenden Industrie- und Gewerbequartieren sowie zukünftigen Forschungseinrichtungen zusammensetzt. Großräumige Aufforstungen sollen diesen, für die wirtschaftliche Zukunft Dohas bedeutsamen Raum parkartig gliedern.

Visualisierung Schrägluftbild

Auftraggeber:

Urban Planning & Development Authority

Nutzungsschwerpunkte:

Büro / Verwaltung | Freiraum | Gewerbe / Industrie | Mischnutzung | Wohnungsbau