Anting New Town, International Automobile City, V.R. China, 2000 - 2004

Anting liegt ca. 35 km nordwestlich vom Zentrum Shanghais entfernt. Nach der Öffnung des chinesischen Marktes 1984 hat Volkswagen hier als erstes ausländisches Unternehmen in Joint Venture mit der SAIC (Shanghai Automotive Industry Corporation) ein regionales VW-Fertigungswerk errichtet. Damit gilt Anting als die Wiege der chinesischen Automobilindustrie. Ziel ist es, Anting zum primären Zentrum der zukünftigen chinesischen Automobilindustrie und zum zentralen Geschäftssitz der national und international bekannten Automobilhersteller sowie verwandter Industriezweige auszubauen. AS&P gewann 2000 den internationalen Wettbewerb und wurde daraufhin mit dem Masterplan Anting sowie der städtebaulichen Planung für die Autostadt beauftragt. Auf einer Fläche von rund 600 ha entstehen Produktions-, Ausstellungs-, Handels-, Forschungs-, Entwicklungs, Ausbildungs-, Management- und Unterhaltungsbereiche rund um das Auto. Dazu kommen ergänzende Einrichtungen wie Büros, Hotels, Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten, Museen, Unterhaltungs- und Freizeiteinrichtungen. Die Sport- und Erholungseinrichtungen umfassen unter anderem einen Stadionkomplex, einen Golfplatz, eine Formel-1-Rennstrecke und einen Vergnügungspark.

Auftraggeber:

Shanghai Urban Planning and Admin. Bureau

Plangebiet:

520 ha

Nutzungsschwerpunkte:

Büro / Verwaltung | Gewerbe / Industrie | Mischnutzung

Wettbewerb:

1. Preis