Termine

12:35 – 12:55 Uhr, Sofitel Frankfurt Opera, Opernplatz 16, 60313 Frankfurt am Main

Von der Cambrai-Fritsch-Kaserne zum Ludwigshöhviertel: Am Bei­spiel des Darmstädter Konversionsprojektes schildert Martin Teigeler, Geschäftsführer von AS+P, wie Visionen für ein neues Stadtquartier umgesetzt werden können und inwiefern die „Living Street“ als öffentlicher Raum der Schlüssel für mehr Lebensqualität sein kann. Eröffnungsvortrag: Tarek Al-Wazir, Hessischer Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, Veranstalter: Management Circle AG

14:00 – 18:00 Uhr, Ritz-Carlton, Potsdamer Platz 3, 10785 Berlin

Urbane Infrastrukturen, nach­hal­tige Stadtentwicklung und wirt­schaft­liche Erneuerung: Am Bei­spiel des von AS+P entwickelten Master­plans für Badya City in Cairo und des Innovation Cluster Master Plans in Riad, Saudi-Arabien, verdeutlicht Geschäftsführer Joachim Schares in der Panel-Diskussion, dass Smart Cities mehr bieten können als High-Tech. Veranstalter: Ghorfa Arab-German Chamber of Commerce and Industry e.V.

10:00 – 17:00 Uhr, DAS LIEBIG, Liebigstraße 19, 52070 Aachen

Spagat zwischen den Interessen von Kommunen, Eigentümern, Betreibern, Vereinen und rechtlichen Erfordernissen: Friedbert Greif, Geschäftsführer von AS+P, gibt in der Panel-Diskussion Einblicke in die Planung nach­hal­tiger Stadien in Deutschland. Auf dem Aachener Kongress erörtern Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik künftige Umsetzungsmöglichkeiten ökonomischer wie auch ökologischer Sportstätten und Mega-Events. Veranstalter: Centers Metropolitan Cities, Rhein Ruhr City GmbH

Ticket kaufen

11:30-15:00 Uhr, Hanauer Landstraße 102, 60314 Frankfurt am Main

Zum offiziellen Fest wird Martin Teigeler, Geschäftsführer von AS+P, über die langjährige Projektierung des „Hafenpark Quartiers“ in Frankfurts Ostend sprechen. Hier entsteht derzeit Raum für 610 Wohnungen, Büros und das Scandic Konferenzhotel. Veranstalter: Main Square GmbH & Co.KG

Pub­li­kation­en

Längst sind Wohnungen und Bauland knapp geworden, in den Metropolen und auch in kleineren Schwarmstädten mit attraktiven Besonderheiten wie Universitäten, innovativen Wirtschaftsunternehmen, einem vielfältigen Kulturangebot und hohem Freizeitwert. Der Wohnungsdruck auf diese Städte wächst seit Jahren stetig. Ein Beitrag über die Chancen durch Nachverdichtung, den besonderen Potenzialen von Großsiedlungen und deren soziologischen Komponenten.

2019 / von Martin Teigeler / erschienen in der Ausgabe 02 der „gif im Fokus“ / © gif Gesell­schaft für Immobilien­wirt­schaft­liche Forschung e.V., Mosbacher Straße 9, Wiesbaden

Download als PDF

Aktuelle städtebauliche Aufgaben wie die Schaffung von attraktivem Wohnraum auf Konversionsflächen bieten Stadt- und Bauleitplanern immer wieder Gelegenheit, innovative und kreative Lösungen in ihren Plänen zu Papier zu bringen. Wie die Planungsinstrumentarien Städtebauliches Strukturkonzept“ und Bebauungs­plan zusammenspielen können, erläutert Lutz Krämer-Heid, Projektpartner bei AS+P, aus planungspraktischer Sicht.

2019 / © SRL / Hrsg.: Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung (SRL) e. V., Yorckstr. 82, 10965 Berlin / S. 47 ff/ www.srl.de

Asketische Formsprache, maximale Energieeffizienz und die räumliche Verbindung von Wohnen und Arbeiten auf öffentlichem Raum innerhalb eines urbanen Gefüges: Der Neubau der MHK Europazentrale in Dreieich (2015-2018) oder die Konzernzentrale HeidelbergCement (2015-2019) sind nur zwei Bei­spiele, die in der neuen, hochwertigen AS+P Broschüre aufgegriffen werden und eindrucksvoll zeigen, wie die Werte und die Marke eines Unternehmens architektonisch widergespiegelt werden können.

Verfügbar als Printversion oder als PDF, 56 Seiten, Texte auf Deutsch und Englisch, Dezember 2018

Der kompakte Leitfaden richtet sich speziell an Architekten und bietet einen sicheren Einstieg in das komplexe Thema BIM. Das Grundwissen, erste Schritte und grundsätzliche Fragen im Umgang mit der BIM-Methodik werden erläutert: Wie verändern sich Arbeitsabläufe, die Kommunikation und der Austausch mit anderen Disziplinen sowohl im Projekt als auch langfristig im Unternehmen?

April 2018 / Mit Beitrag von Dirk Kahl, Gesell­schafter und Mitglied der Geschäfts­leitung / Beuth-Verlag, 1. Auflage / Hrsg.: Dirk Hennings, Moritz Mombour / 72 Seiten / ISBN 978-3-410-26170-4

Auch in der dritten Auflage des bewährten Praxiskommentars kommentiert Joachim Bothe, Koordinator Bauleitplanung bei AS+P, zentrale Paragraphen der Bauleitplanung. Sie enthalten zahlreiche Bei­spiele und Tipps aus seiner langjährigen Expertise. Entsprechend ihrer Praxisrelevanz werden die Vorschriften des BauGB gewichtet und angrenzende rechtliche Themen wie Umwelt- und Immissionsschutz einbezogen. Das vollständig aktualisierte Werk berücksichtigt die Änderungen des BauGB sowie der BauNVO durch das Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie 2014/52/EU im Städtebaurecht und zur Stärkung des neuen Zusammenlebens in der Stadt. Als Mitglied des interdisziplinären Autorenteams aktualisierte Bothe § 5 und § 9 BauGB um die Regelungen der BauGB-Novelle 2017 sowie des Hoch­wasser­schutz­gesetzes II.

2018 / Joachim Bothe, AS+P Koordinator für die Bauleitplanung, ist Mitglied des interdisziplinären Autorenteams / © Bundesanzeiger; 3., aktualisierte Auflage / Hrsg.: Florian Rixner, Robert Biedermann, Jacqueline Charlier / 1785 Seiten / ISBN: 978-3-8462-0670-6

Im Mai 2017 veröffentlicht die Ghorfa Arab-German Chamber of Commerce and Industry die siebte Ausgabe des "Arab-German Yearbook - Construction and Consulting". Wie in den vorherigen Jahren widmet sich die Publikation erneut den imposantesten Bau-, Infrastruktur- und Consultingprojekten in der arabischen Welt. Der Schwerpunkt dieser Ausgabe liegt auf dem Thema Stadtentwicklung mit all seinen Facetten der Smart City-Idee. AS+P ist mit dem Artikel „Transforming Urban Mobility in Riyadh“ sowie im Kapitel „Urban Building and Public Space“ mit einem Beitrag zum Projekt "Ministerium für Handel und Industrie in Riad, Saudi-Arabien" vertreten.

2017 / Hrsg.: Ghorfa Arab-German Chamber of Commerce and Industry / S. 82

Die Publikation ’Contemporary Architecture Made in Germany’ stellt mehr als 120 Gebäude – geplant von deutschen Architekten - in über 30 Ländern weltweit vor. Das Buch erschien im Herbst 2016 begleitend zur gleichnamigen Ausstellung des Netzwerk Archi­tek­turexport (NAX), die u.a. in Paris und Peking gezeigt wurde. Auch AS+P ist mit mehreren Projekten in der Publikation und Ausstellung vertreten.

2016 by DOM publishers, Berlin/Germany / Autorin: Cornelia Dörries / Chefredaktion: Gabriele Seitz, Melanie Läge / 476 Seiten / ISBN 978-3-86922-176-2

 

Der Stadtraum Main, gebildet vom Fluss, seinen Uferbereichen und den direkt angrenzenden Quartieren, war in den letzten Jahrzehnten in herausragender Weise Ort erfolgreicher strategischer Planungen und Projekte der Frankfurter Stadtentwicklungspolitik. Die Publikation ist eine Dokumentation der Zeitzeugengespräche über das Museums­ufer, bei denen die damals verantwortlichen Dezernenten und Amtsleiter der städtischen Kultur-, Planungs- und Bauverwaltung, der Leiter des Archi­tek­turmuseums und sein Vertreter sowie Albert Speer als externer Planer diskutierten.

2016 / Hrsg.: Prof. Julian Wékel, Fachgebiet Entwerfen und Stadt­planung, TU Darmstadt 2016 / S. 192 / ISBN 978-3-88536-142-8