AS+P in zwei Kategorien für den German Design Award 2020 nominiert

02.07.2019

Anwärter für den German Design Award 2020: Integrierte Stadt­planung Badya City © AS+P Albert Speer + Partner GmbH | Visualisierung HH Vision

Der Rat für Formgebung schickt AS+P mit zwei Projekten in den Wettbewerb: Die Integrierte Stadt­planung Badya City in der Kategorie Urban Space and Infrastructure und der Neubau MHK Europazentrale in der Kategorie Architecture.

Über beide Nominierungen zeigt sich AS+P hocherfreut – zeichnet doch der Rat für Formgebung exzellente Projekte der deutschen Archi­tek­tur- und Designlandschaft aus, die unter anderem durch hohe Gestaltungsqualität, Ästhetik sowie innovative Materialien, Energieeffizienz und soziale Verträglichkeit überzeugen können.

Nominiert ist AS+P in der Kategorie Urban Space and Infrastructure mit dem Projekt Integrierte Planung Badya City, einer sich noch in der Planung befindenden Stadt der kurzen Wege mit emissionsfreier Mobilität, die das überfüllte Kairo im westlichen strategischen Stadt­er­weiter­ungsgebiet entlasten soll. Zum Projekt

Ebenfalls nominiert ist der Neubau MHK Europazentrale in der Kategorie Architecture. Das Gebäude-Ensemble in Dreieich mit Kongresszentrum und Parkhaus zeichnet sich durch die gestaltprägende und freischwebende 32 Meter lange Auskragung aus – eine statische Heraus­forderung, die die Planer von AS+P durch zwei 4-geschossige, zurückgehängte Stahlfachwerkträger realisiert haben, die im Gebäudeinnern ablesbar sind. Zum Projekt

Dieses Jahr sitzen mitunter in der inter­nationalen Fachjury: Mårten Claesson von claesson Koivisto rune architects aus Stockholm, Prof. Matthias Wagner K, Kurator und Direktor des Museums für Angewandte Kunst in Frankfurt am Main, Susanne Brandherm von brandherm + krumrey. Die Verleihung des German Design Award 2020 wird im Februar des nächsten Jahres im Rahmen der weltweit größten Konsumgütermesse, der Ambiente 2020 stattfinden, parallel dazu werden die Gewinnerprojekte in einer eigens konzipierten Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert. Zur Website

Weitere Nominierung in der Kategorie Architecture: Der Neubau MHK Europazentrale in Dreieich, Sprendlingen. © AS+P Albert Speer + Partner GmbH | Foto Becker Lacour