Tag der Archi­tek­tur – ProfiCamp Eintracht

10.06.2022

Neubau Geschäftsstelle und ProfiCamp. Alle Fotos © Ulrich Schepp

Das Projekt „Neubau Geschäftsstelle und ProfiCamp der Eintracht Frankfurt Fußball AG“ wurde von der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen für den diesjährigen Tag der Archi­tek­tur ausgewählt.

Ganz im Zeichen der anspruchsvoll gebauten Umwelt findet der Tag der Archi­tek­tur am 25. und 26. Juni 2022 zum 28. Mal statt. Der Tag bietet interessierten Besuchern die Gelegenheit, Bauwerke zu besichtigen, die sonst nicht öffentlich zugänglich sind und Fragen direkt an Bauherren oder Architekten und Planer zu stellen. AS+P ist mit dem Projekt „Neubau Geschäftsstelle und ProfiCamp der Eintracht Frankfurt Fußball AG“ beim diesjährigen Tag der Archi­tek­tur vertreten.

Im Rahmen von rund einstündigen Führungen zeigen die Architekten und Planer von AS+P den Teilnehmenden die Besonderheiten des Gebäudes und dessen Freianlagen. Der Neubau mit Flächen für Training und Rehabilitation, Verwaltung und Vorstand mit Konferenzbereichen und Pressekonferenz sowie einem zweigeschossigen Parkdeck wurde auf dem Areal der bestehenden Tennisanlage in der Nähe des Deutsche-Bank-Parks an der Mörfelder Landstraße / Otto-Fleck- Schneise errichtet. Das Gebäude wurde am 09.08.2021 durch die Eintracht Frankfurt Fußball AG bezogen und in Betrieb genommen.

Der 6-geschossige Neubau mit einer Gesamtfläche von ca. 15.300m² BGF gliedert sich in zwei quadratische Baukörper mit Innenhöfen. Die Farbgebung der Fassade orientiert sich an den Vereinsfarben der Eintracht – schwarz und weiß. Gleichzeitig lassen die gewählte Fassadentextur als auch die Farben den Gebäudekomplex „leichter“ erscheinen und schaffen eine gelungene Verbindung zu dem Gestaltungskonzept der Freianlagen. Das Freiraumkonzept greift die Fluchten des Neubaus auf, verdreht und verschneidet diese und schafft so ein dynamisches, auf das Gebäude abgestimmtes Leitmotiv. Auf dieser Basis zeichnen klare Wegebeziehungen und Abfolgen spannender Räume ein einprägsames, wiedererkennbares Bild: mit einem Vorplatz als zentralem Zugangsbereich, einem Senkgarten zwischen dem Parkdeck und dem Neubau sowie einem Platz als Gelenk am Schnittpunkt der Hauptwegeachsen.

Zum Programm

Zum Projekt

Blick auf das ProfiCamp mit Fitnessstiege.