AS+P-Projekt auf der Shortlist für die Auszeichnung Vorbildliche Bauten im Land Hessen 2020

10.03.2021

Die inter­nationale Fachjury der AKH wählte das von AS+P geplante „Neue Quartier Ludwigshöhe“ in Darmstadt als eines von insgesamt 124 eingereichten Bewerbungen für die zweite Phase des Wettbewerbs aus.

Die inter­nationale Fachjury der AKH wählte das von AS+P geplante „Neue Quartier Ludwigshöhe“ in Darmstadt als eines von insgesamt 124 eingereichten Bewerbungen für die zweite Phase des Wettbewerbs aus.

Ende letzten Jahres hatte die Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen gemeinsam mit dem Land Hessen, vertreten durch das Hessische Ministerium der Finanzen, den Preis für Vorbildliche Bauten ausgelobt, um landesweit Archi­tek­tur-, Land­schafts­architektur- sowie Stadt­planungsprojekte auszuzeichnen, welche richtungsweisend Impulse für künftige Bauten geben sollen. Die ausgewählten 21 Projekte auf der Shortlist, darunter auch das von AS+P geplante Neue Quartier Ludwigshöhe, sollen zudem Teil einer öffentlichen Diskussion werden, um so die Nachhaltigkeitsstrategie der Hessischen Landesregierung zu unterstützen. In den kommenden Wochen wird die Jury die Projekte vor Ort besichtigen, um die Sieger zu ermitteln.

Das Neue Quartier Ludwigshöhe

2017 ging AS+P mit seinem Entwurf für die Konversion der ehemals militärisch genutzten Flächen der Cambrai-Fritsch-Kaserne und der Jefferson-Siedlung als Sieger aus einem europaweiten Wettbewerb hervor und wurde daraufhin von der Stadt Darmstadt mit der Entwicklung eines städte­baulichen und landschaftsplanerischen Strukturkonzeptes für das Plangebiet beauftragt. Das künftige Quartier umfasst rund 34 Hektar und soll Platz für insgesamt 3.100 Be­woh­ner bieten. Insbesondere ein gemischtes Wohnungsangebot für unter­schiedliche Nutzergruppen, ein attraktives Angebot an sozialer Infrastruktur, ein verkehrsberuhigtes Wohnumfeld sowie qualitativ hochwertige Freiräume werden das sich derzeit im Bau befindende Areal auszeichnen.

Zur Shortlist

Zum Projekt Neues Quartier Ludwigshöhe

Das Neue Quartier Ludwigshöhe: Die beiden Quartiere werden durch ein zentrales denkmalgeschütztes Gebäudeensemble verbunden, dem so genannten Carrée. Wettbewerbsplan © AS+P Albert Speer + Partner GmbH