Neubau Geschäftsstelle und ProfiCamp der Eintracht Frankfurt Fußball AG eingeweiht

01.09.2021

Am Dienstagabend wurde das ProfiCamp mit prominenten Gästen offiziell eingeweiht. Alle Fotos © AS+P Albert Speer + Partner GmbH

Am Dienstagabend fand die offizielle Feier zur Eröffnung der neuen Eintracht-Heimat unweit des Deutschen Bank Parks statt. Mit dabei: AS+P-Geschäftsführer Axel Bienhaus und Friedbert Greif.

Insgesamt waren 199 Gäste geladen, sie wurden von Vorstandssprecher Axel Hellmann mit einer Rede begrüßt, in der er die Geschichte des Fußballklubs Revue passieren ließ. Im Anschluss honorierte er den von AS+P geplanten Neubau: „Das Gebäude drückt Würde, Stolz und Größe des Vereins aus. Es sorgt für eine neue Betriebs- und Klubkultur.“ Hellmann betonte zudem die Relevanz des ProfiCamps, das seinen Spielern und Mitarbeitern eine moderne Infrastruktur zur Verfügung stelle. Sie sei neben der finanziellen Basis und des sportlichen Gesamtkonzeptes eine von drei Säulen, um wettbewerbsfähig zu sein.

Der im Passivhausstandard errichtete Gebäudekomplex vereint nun die Profi-Fußballmannschaft der Eintracht und das Team hinter der Mannschaft mit 280 Mitarbeitern auf dem 17.330 Quadratmeter großem Grundstück unter einem Dach. Die Spieler profitieren unter anderem von einem 800 Quadratmeter großen Fitnessbereich, einem Whirlpool, einer Kältekammer, einem Besprechungsraum im Stil eines Kinos sowie einem Betriebsrestaurant. Im Anschluss an die Reden von Axel Hellmann, Stadtrat Markus Frank und Christian Seifert, Sprecher des DFL-Präsidiums, enthüllte der Vorstand den fünf Tonnen schweren Steinadler im weitläufigen Foyer – der feierliche Höhepunkt des Festaktes.

Zum Projekt

Höhepunkt des Festaktes: Die Vorstandsmitglieder Axel Hellmann, Oliver Frankenbach und Markus Krösche enthüllten den Steinadler, der nun das 400 Quadratmeter große Foyer ziert.

Axel Hellmann bei seiner Rede

Die neue Postadresse des ProfiCamps ist zugleich „ein Bekenntnis zur Internationalität“, so Hellmann.