Stadtentwicklung in Koblenz: Bebauungs­plan „An der Königsbach“ verabschiedet

09.01.2023

Blick nach Süden © AS+P Albert Speer + Partner GmbH

Im Stadtrat Koblenz wurde nun ein Teil des Bebauungs­plans „An der Königsbach“ als Satzung beschlossen. Damit wird eine wichtige planerische Grundlage für die künftige Entwicklung im Koblenzer Süden geschaffen. Entwurf, Bau­leit­planung und Archi­tek­tur stammen aus der Feder von AS+P.

Mit dem Bebauungs­plan Nr. 330 „An der Königsbach“ in Koblenz soll der südliche Stadteingang neu gestaltet werden. Dort befindet sich das Areal der Koblenzer Brauerei. Hier soll zwischen der Bundesstraße B 9 und dem Rheinufer ein neues Wohngebiet entstehen. Für diesen östlichen Teilbereich konnte nun in der Sitzung des Stadtrats am 16.12.2022 der Satzungsbeschluss für den Bebauungs­plan einstimmig gefasst werden. Auch der westlich der B 9 gelegene Gebäudebestand soll umstrukturiert werden: Eine neue Brauerei, ein Technologiezentrum, studentisches Wohnen und Gewerbe sind insbesondere die Nutzungen, die dort langfristig organisiert und etabliert werden sollen.

Die städtebauliche Konzeption von AS+P für das neue Wohngebiet sieht eine bis zu drei- bis viergeschossige Wohnbebauung vor. Das seit Jahren brachliegende Areal wird damit städtebaulich deutlich aufgewertet. Bei der Erarbeitung des Bebauungs­plans durch AS+P stellte insbesondere die Bewältigung der Hochwasserthematik eine besondere Heraus­forderung dar, liegt das Areal doch in unmittelbarer Rheinnähe. Es wurden eine Reihe von Maßnahmen zur Hochwasservorsorge und Risikominimierung entwickelt, insbesondere in Form aufgeständerter Gebäude mit weitgehend hochwasserfreien Wohngeschossen und flutbaren Stellplatzflächen. Daneben musste unter anderem auch den lärmtechnischen, naturschutzfachlichen und klimatischen Anforderungen Rechnung getragen werden. Die städte­baulichen Lösungen wurden mit der Genehmigungsbehörde, der SGD Nord, eng abgestimmt und im Bebauungs­plan pla­nungs­rechtlich verankert. Letztlich konnte für das geplante Wohngebiet ein gutes Regelwerk in Form eines allen Belangen gerecht werdenden Bebauungs­plans kreiert werden.

Der Bebauungs­plan stellt damit die verlässliche Grundlage für die nun anstehende architektonischen Ausgestaltung des geplanten Wohngebiets dar, die ebenfalls in den Händen von AS+P liegt. Die diesbezüglichen Arbeiten haben bereits begonnen. AS+P leistet so in einem interdisziplinären Dreiklang aus Städtebau, Bau­leit­planung und Archi­tek­tur einen wichtigen Beitrag zur Stadtentwicklung in Koblenz, von der ersten Entwurfsskizze bis zur Realisierung. Hier weitere Bau­leit­planungsprojekte von AS+P sehen

Bebauungs­plan © AS+P Albert Speer + Partner GmbH