Bebauungs­plan Nr. 58.40 "Wohnpark Draishöfe"

Mannheim, Deutschland, 2006

Entwicklung eines Wohngebietes auf der Fläche eines aufgelassenen Industriebetriebs (Flächenkonversion)

  • Auftrag­geber: Deutsche Reihenhaus AG, Kaiserslautern
  • Zeitraum: 2006
  • Plangebiet: 3 ha
  • Nutzungsschwerpunkte: Konversion, Wohnungsbau
Reihenhausbebauung
Reihenhausbebauung

Auf Grundlage des von der AS+P Albert Speer + Partner GmbH erarbeiteten städte­baulichen Strukturkonzeptes im Jahre 2005 wurde für das ca. 3 ha große Fabrik­gelände der ehemaligen Draiswerke im Mannheimer Stadtteil Waldhof der Bebauungs­plan erarbeitet. Zielsetzung dabei war die Schaffung hochwertiger städtebaulicher Qualitäten für innerstädtische Wohn- und Mischnutzungen auf der ehemals intensiv genutzten Industriefläche, indem das Areal als weitgehend von Autoverkehr entlastete Siedlung entwickelt werden sollte.

 

Reihenhausbebauung
Reihenhausbebauung

Im Rahmen des Bebauungs­planverfahrens sollten insbesondere die von starkem Verkehrsaufkommen und industrieller Nutzung in unmittelbarer Nachbarschaft verursachten Immissionskonflikte pla­nungs­rechtlich bewältigt werden. Da die Aufstellung des Bebauungs­plans der Wiedernutzbarmachung einer innerhalb des Siedlungskörpers gelegenen Fläche und damit der Innenentwicklung diente, konnte für das Planverfahren das neue, 2007 aktuell eingeführte Instrumentarium des beschleunigten Verfahrens nach § 13 a BauGB erstmals erprobt und erfolgreich angewendet werden.

 

Entstanden ist ein attraktives Wohngebiet mit bezahlbaren Eigenheimen in hohem Umweltstandard. Die 114 errichteten Einfamilienhäuser sind seit 2011 komplett bewohnt.