Nach­wuchs­leistungs­zentrum des FC Bayern München

München, Deutschland, 2014

Ausarbeitung einer Nutzungskonzeption "Nach­wuchs­leistungs­zentrum"

  • Auftrag­geber: FC Bayern München e.V.
  • Zeitraum: 2014
Standortkonzept
Standortkonzept

Der FC Bayern München hat im Münchener Norden in Sichtweite der Allianz Arena eine Teilfläche der Fürst-Wrede-Kaserne erworben, um darauf einen ergänzenden Vereinsstandort zu entwickeln. Um die grundsätzliche Realisierung eines Vereinsgeländes zu ermöglichen, wurde hierfür bereits 2013 ein Bebauungs­planverfahren abgeschlossen. Neue Planungsabsichten zielen darauf ab, an dem Standort ein Nach­wuchs­leistungs­zentrum mit Unterbringungs-, Trainings- und Spielbetriebseinrichtungen für das Junior-Team des FC Bayern München zu errichten.

AS+P wurde damit beauftragt, die Umsetzbarkeit des geplanten Vorhabens unter Berücksichtigung des bestehenden Bebauungs­plans zu prüfen. Hierzu wurden zunächst die organisatorischen und vorhabenbezogenen Rahmenbedingungen eines Nach­wuchs­leistungs­zentrums ermittelt und in einem Raumprogramm zusammengetragen. Darauf aufbauend wurde ein Strukturkonzept erstellt, das die betrieblichen Anforderungen eines Nach­wuchs­leistungs­zentrums (Nutzungsordnung, Gebäude- und Freiflächentypologie etc.) abbildet. Vertiefend wurden Funktionalentwürfen zu den Bausteinen "Vereinsheim", "Akademie", "Halle" und "Spielställe I" mit unter­schiedlich­en Zuschauerkapazitäten entwickelt. Die Standortkonzeption bildete die Basis für den Hochbauentwurf, der ebenfalls durch AS+P erstellt wird.