Frei­raum­planung Action Area Plan for Transit Oriented Development (T.O.D.)

Riad, Saudi-Arabien, 2014

  • Auftrag­geber: ADA Arriyadh Development Authority
  • Zeitraum: 2014
  • Plangebiet: 223 ha
  • Nutzungsschwerpunkte: Mischnutzung, Verkehrsanlage, Büro / Verwaltung
Planausschnitt des Vertiefungsbereiches im Umfeld der neuen METRO Station mit detaillierter Darstellung der Gestaltung des öffentlichen Raumes
Planausschnitt des Vertiefungsbereiches im Umfeld der neuen METRO Station mit detaillierter Darstellung der Gestaltung des öffentlichen Raumes

Im Rahmen der geplanten Implementierung eines öffentlichen Nahverkehrssystems in Saudi Arabiens Hauptstadt Riad, zielt diese Studie auf die schrittweise Anpassung der sensiblen Stadtstruktur des historischen Stadtzentrums in Richtung hauptstädtischer ‚Transit-orientierter Entwicklung‘ in den kommenden 25 Jahren. Ohne die Jahrhundertgelegenheit der Metroplanung wäre die Regenerierung der Innenstadt, welche zuletzt zunehmend an Bedeutung und Qualität verlor, nicht in geplanter Größe denkbar. Das historische Stadtzentrum zeichnet sich durch seine in Riad einmalig hohe Erschließungsgunst, mit den Straßenarterien King Fahad Road und Al Batha Road, drei Metrolinien mit zwei Umsteige- und sieben weiteren Stationen, aus. Anders als die, auf hohe Dichten um neue Verkehrsknotenpunkte setzende, klassischen ‚Transit-orientierten Entwicklungen‘ muss Riads Zentrum mit seiner Historie, großzügigen und repräsentativen Freiflächen, sowie bestehenden und geplanten Projekten nationaler Bedeutung umgehen. Identität, repräsentative Bedeutung, sozio-kulturelle Kohäsion und Gestaltqualität spielen eine größere Rolle. Die Vision einer ‚Oase in der Hauptstadt‘ wird als integrativer öffentlicher Raum interpretiert, in dem Riads Herz für die Öffentlichkeit erlebbar repräsentiert wird. Die Kombination von Wohn-, Kultur-, Freizeit- und kommerzieller Nutzung garantiert zudem eine 24 Stunden Vitalität und ökonomische Auslastung des öffentlichen Nahverkehrs. Vielfältig inszenierte Gebäude und Freiflächen bilden Adressen, welche durch ein System attraktiver Gehwege und Straßenkorridore verknüpft sind und einen Unterschied zur schnellwachsenden Stadtstruktur im übrigen Riad bilden. Die Projektbearbeitung beinhaltete neben der weiteren Planungsvision und deren räumliche Ausformung auch Umsetzungsstrategien, Bebauungspläne für die einzelnen Grundstücke, sowie detaillierte Vorgaben der Freiraumgestaltung des öffentlichen Raums.

Visualisierung der Freiraumgestaltung des neuen Boulevards entlang der Al Batha Road
Visualisierung der Freiraumgestaltung des neuen Boulevards entlang der Al Batha Road
Fotografie des Städtebaulichen Modells mit Blick auf den neuen Boulevard mit ovalem Busterminal im Vordergrund
Fotografie des Städtebaulichen Modells mit Blick auf den neuen Boulevard mit ovalem Busterminal im Vordergrund
Freiraumkonzeptplan mit Darstellung des vorgeschlagenen Fußgängernetzwerkes, sowie der Verortung geplanter Parks und besonderer Attraktionen
Freiraumkonzeptplan mit Darstellung des vorgeschlagenen Fußgängernetzwerkes, sowie der Verortung geplanter Parks und besonderer Attraktionen
Planausschnitt des Vertiefungsbereiches im Umfeld der neuen METRO Station und Busterminal mit detaillierter Darstellung der Gestaltung des öffentlichen Raumes
Planausschnitt des Vertiefungsbereiches im Umfeld der neuen METRO Station und Busterminal mit detaillierter Darstellung der Gestaltung des öffentlichen Raumes
Fotografie des Städtebaulichen Modells mit Blick auf die Parkanlagen des King Abdualziz Historical Center
Fotografie des Städtebaulichen Modells mit Blick auf die Parkanlagen des King Abdualziz Historical Center