Lekki-Ikoyi Link Bridge

Lagos, Nigeria, 2008 - 2013

Entwurf für eine 1,36 km lange Verbindungsbrücke zwischen den beiden Stadtteilen Ikoyi und Lekki in Lagos

  • Auftrag­geber: Julius Berger International GmbH
  • Zeitraum: 2008 - 2013
  • Nutzungsschwerpunkte: Brücken
Beleuchtete Brücke
Beleuchtete Brücke

Julius Berger International wurde 2008 mit der Planung einer Verbindungsbrücke in Lagos zwischen den beiden Stadtteilen Ikoyi und Lekki beauftragt. AS+P erarbeitete zusammen mit den Ingenieuren von Julius Berger International das Design des neuen Wahrzeichens von Lagos. Die insgesamt 1,36 km lange Brücke wird mittig über den Five Cowry Creek durch einen großen Pylon getragen. Insgesamt 28 Schrägseile greifen am Kopf der Brücke so an, dass sie in großem Abstand zueinander diesen betonen und durch die enorme Spannweite einen beeindruckenden Raum entstehen lassen. Die Pfeiler des Pylons werden am Kopf horizontal miteinander verbunden. Der dabei entstehende Zwischenraum wird nachts in unter­schiedlich­en Farben illuminiert.

Mit einer Höhe von über 90 m setzt die Lekki Ikoyi Brücke ein Zeichen. Eine solche Schrägseilkonstruktion wurde in Nigeria zuvor noch nicht realisiert.

In kürzester Zeit ist sie zu einer Landmarke des modernen Lagos geworden und spiegelt das Selbstbewußtein der größten, stetig wachsenden Stadt Afrikas wider.