News

Termine

12:35 – 12:55 Uhr, Sofitel Frankfurt Opera, Opernplatz 16, 60313 Frankfurt am Main

Von der Cambrai-Fritsch-Kaserne zum Ludwigshöhviertel: Am Bei­spiel des Darmstädter Konversionsprojektes schildert Martin Teigeler, Geschäftsführer von AS+P, wie Visionen für ein neues Stadtquartier umgesetzt werden können und inwiefern die „Living Street“ als öffentlicher Raum der Schlüssel für mehr Lebensqualität sein kann. Eröffnungsvortrag: Tarek Al-Wazir, Hessischer Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, Veranstalter: Management Circle AG

Pub­li­kation­en

Achter und letzter Teil der Gespräche zur Lage der Stadt: Der Stadtplaner Friedbert Greif und der Architekt Axel Bienhaus über politische Blockaden in der Stadtentwicklung, die Mobilität der Zukunft und Lehren aus der Pandemie.

Interview am 23.03.2021 von Rainer Schulze mit den AS+P-Geschäftsführern Friedbert Greif und Axel Bienhaus in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (Rhein-Main-Zeitung)

Zum Artikel

Erstmals in der Menschheitsgeschichte leben mehr Menschen in der Stadt als auf dem Land. Doch die Städte von heute können nicht die Städte von morgen sein. Um den Wandel zu beschleunigen, müssen neue Konzepte für urbanes Leben her. In Kairo und in Riad entstehen neue Quartiere, die einen Weg in die Stadt der Zukunft aufzeigen.

The Street of tomorrow / von Joachim Schares, Jürgen Häpp, Susanne Wellershaus, Ron Reck und Rainer Mutschler / Gastbeitrag in: Souq, Das Ghorfa – Wirtschaftsmagazin / Ausgabe 10/2020

Zum Artikel

Dogmen auflösen und Grenzen erweitern: Ron Reck, Assoziierter Partner von AS+P, erklärt in einem Essay am Bei­spiel von Badya City in Ägypten, warum Mobilität eine elementare Rolle für eine zukunftsfähige und klimagerechte Stadt spielt.

Autonom durch die Stadt / von Ron Reck / Gastbeitrag in: metroscope. Stadt von Morgen / Ausgabe 20 – Hochhaus für München, autonomes Fahren für alle.

Zum PDF

Die Bearbeitung der 2. Phase des städte­baulichen und landschaftsplanerischen Planungswettbewerbs „Neubau eines Wohnquartiers in München-Neuperlach“ fiel mitten in die Zeit der strengen Kontaktauflagen im Rahmen der Pandemie im März und April diesen Jahres. Wie die AS+P-Verfahrensbetreuer Annette Hahn-Schütz und Anke Griesel die Sitzung dennoch unter Beachtung detaillierter Hygiene- und Sicherheitskonzepte in der Münchner Muffathalle optimal durchführen konnten, das erklären die Stadtplanerinnen in einem aktuellen Beitrag des DABregionals.

Ein großes Preisgericht mitten in Corona-Zeiten / von Annette Hahn-Schütz und Anke Griesel / DABregional, Bayerische Architektenkammer KdÖR (Hrsg.), Waisenhausstraße 4, 80637 München

Zum Artikel

Angesichts der hohen Anforderungen an den Beruf des Stadtplaners im Tätigkeitsfeld Bauleitplanung bei gleichzeitigem Mangel an jungen Fachkräften sind neben den universitären Ausbildungsstätten auch freie Planungsbüros und Stadt­planungsämter auf gut ausgebildete Nachwuchskräfte angewiesen. Seit 2018 bietet die Technische Universität Kaiserslautern gemeinsam mit AS+P und der Stadtverwaltung Weinheim ein Praxisseminar an. Die Inhalte, Erfahrungen und Hintergründe schildert Lutz Krämer-Heid, Projektpartner bei AS+P, in seinem aktuellen Beitrag in der Zeitschrift PLANERIN.

Wissensvermittlung Bauleitplanung – An der Schnittstelle zwischen universitärer Ausbildung und Planungspraxis / von Lutz Krämer-Heid / Ausbildung PLANERIN 5/20 / SRL Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung e.V.

Zum Artikel

Archi­tek­tur im ganzheitlichen Kontext: Der Neubau des Cargolux New Headquarter, das jüngst am Flughafen Findel in Luxemburg fertiggestellt worden ist, spiegelt mit Entwurf, Funktionalität und räumlichen Anforderungen das architektonische Schlüsselprinzip von AS+P wider.

Cargolux New Headquarters AS+P Albert Speer + Partner GmbH 2020 / von Axel Bienhaus / Ausgabe 2/20, S. 12, 13: B2LUX – Archi­tek­tur, Industrie, Handel, Wirtschaftsmagazin für Luxemburg, Medienhaus, 10, op Huefdreisch, L-6871 Wecker

Zum Artikel

Vom ersten Handstrich bis zum digitalen Gebäudemodell: Als Wettbewerbssieger entwirft und realisiert AS+P derzeit die neue Cargolux Firmenzentrale am Flughafen Findel in Luxemburg. Wie das Planerteam die bereits im Jahre 2015 als Standard eingeführte Methode BIM (Building Information Modeling) nicht nur zur Unterstützung zur Entscheidungsfindung, sondern auch zur Optimierung der individuellen Entwürfe nutzte, das berichtet Geschäftsführer Axel Bienhaus in der Novemberausgabe von Ernst & Sohn Special.

2019 / von Axel Bienhaus / Ernst & Sohn Special, BIM – Building Information Modeling / A61029 / Ernst & Sohn, Verlag für Archi­tek­tur und technische Wissenschaften GmbH & Co. KG, Rotherstraße 21, 10245 Berlin

Im Sommer 2019 hat AS+P im Auftrag der Stadt Hanau und in Zusammenarbeit mit der Kanzlei Allen & Overy LLP sieben Thesen und Denkanstöße zu einer Flexibilisierung des deutschen Planungs- und Immissionsschutzrechtes entwickelt. Damit sollten die Möglichkeiten zur Entwicklung von innerstädtischen Konversionsflächen zu Wohnbauzwecken ausgelotet und die aktuelle fachliche Diskussion intensiviert werden. Was es damit auf sich hat und über die Hintergründe berichtet Lutz Krämer-Heid, Projektpartner bei AS+P, in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift PLANERIN. Zum Artikel

2019 / © SRL / Hrsg.: Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung (SRL) e. V., Yorckstr. 82, 10965 Berlin / S. 56, 57 / www.srl.de

How will automated vehicles change our lives? Where are the opportunities and challenges? Future streets require planning today. This timely book envisions ways in which changes to urban mobility and technology will transform city streetscapes and, importantly, how cities can prepare. It is a reflection on the relationship between new technologies and urbanism, as well as an agile urban design manual with pictures illustrating potential spatial arrangements enabled by the new technologies. Two case studies in the central urban cores of London and Los Angeles will be presented to show how neighborhoods can be redesigned for the better and how to apply good urban design principles across towns and cities worldwide.

2019 / von Riccardo Bobisse und Andrea Pavia / © RIBA Publishing, 76 Portland Pl, Marylebone, London W1B 1NT, United Kingdom, ISBN: 9781859468616

 

 

Längst sind Wohnungen und Bauland knapp geworden, in den Metropolen und auch in kleineren Schwarmstädten mit attraktiven Besonderheiten wie Universitäten, innovativen Wirtschaftsunternehmen, einem vielfältigen Kulturangebot und hohem Freizeitwert. Der Wohnungsdruck auf diese Städte wächst seit Jahren stetig. Ein Beitrag über die Chancen durch Nachverdichtung, den besonderen Potenzialen von Großsiedlungen und deren soziologischen Komponenten.

2019 / von Martin Teigeler / erschienen in der Ausgabe 02 der „gif im Fokus“ / © gif Gesell­schaft für Immobilien­wirt­schaft­liche Forschung e.V., Mosbacher Straße 9, Wiesbaden

Download als PDF