Entwurfsplanung Land­schafts­architektur Badya City Phase 1

Cairo, Ägypten, 2018 - 2020

Entwurfsplanung für den öffentlichen Raum eines neuen Stadtquartiers sowie aller Freiräume von Apartmentkomplexen mit Fokus auf nach­hal­tiges Regenwassermanagement, Freizeitnutzungen und ein komfortablem Fuß- und Radwegenetz

  • Auftrag­geber: Palm Hills Development Company
  • Zeitraum: 2018 - 2020
Skizze Nachbarschaftspark mit Kiosk und Café, Spiel- wie auch Sportflächen sowie einem multifunktionalen Platz für Veranstaltungen
Skizze Nachbarschaftspark mit Kiosk und Café, Spiel- wie auch Sportflächen sowie einem multifunktionalen Platz für Veranstaltungen

Basierend auf dem von AS+P entwickelten Master Plan Badya City, der ein Bestandteil der strategischen Stadt­er­weiter­ung „6th of October City“ 30 Kilometer westlich von Kairo ist, wurde der Auftrag zur weiterführenden Frei­raum­planung der ersten Entwicklungsphase des Projektgebietes erteilt. Der öffentliche Raum des ca. 140 Hektar großen Stadtteils umfasst ca. 22% des Projektgebietes. Integrierter Bestandteil der Entwurfsplanung ist auch die Gestaltung der Freiräume und Innenhöfe der 28 Apartmentcluster. Als Vorgabe für die weiteren Planungsschritte wurde ein Entwurfskonzept mit detaillierten Leitideen und ein Gestaltungshandbuch entwickelt.

 

Lageplan Apartmentcluster mit Innenhof für ein vielfältiges Nutzungsangebot für die Bewohner, gestaltet in einer spezifischen Formsprache
Lageplan Apartmentcluster mit Innenhof für ein vielfältiges Nutzungsangebot für die Be­woh­ner, gestaltet in einer spezifischen Formsprache
Skizze Nachbarschaftspark und angrenzende Living Street im Apartmentcluster
Skizze Nachbarschaftspark und angrenzende Living Street im Apartmentcluster

Die Vision einer ressourcenschonenden, grünen Stadt der kurzen Wege sowie das Gestaltungsprinzip der „Living Street“, die nicht die Autos, sondern die Anwohner und ihre Be­dürf­nis­se in den Mittelpunkt stellt, wurde konsequent weiterentwickelt. Vernetzte Parkanlagen verschiedener Größe, attraktive Stadtplätze und Sportbereiche mit einem vielfältigen Angebot von aktiven und passiven Erholungsmöglichkeiten bilden das grüne Rückgrat der Nachbarschaften. Das gesamte Verkehrsnetz ist auf die Belange der Radfahrer und Fußgänger ausgerichtet.

 

Funktionsdiagramme zur Illustration der Gestaltungs- und Nutzungsprinzipien eines Sportparks
Funktionsdiagramme zur Illustration der Gestaltungs- und Nutzungsprinzipien eines Sportparks
Plandetail Sport Park mit vielseitigem Angebot an Aktivitäten
Plandetail Sport Park mit vielseitigem Angebot an Aktivitäten

Ein besonderer Fokus wurde auf den klimatischen Kontext und eine nach­hal­tige Frei­raum­planung gelegt, wie z. B. klimaangepasste Pflanzkonzepte mit vorwiegend lokalen, ariden Arten, Verschattungskonzepte der öffentlichen Räume, bevorzugte Verwendung lokaler Materialien sowie integriertes Regenwassermanagement in Form von „blue-green infrastructure“.

 

Vogelperspektive des Sportparks
Vogelperspektive des Sportparks
Skizze der Back to Back Grünflächen, die auch der Rückhaltung von Oberflächenwasser dienen
Skizze der Back to Back Grünflächen, die auch der Rückhaltung von Oberflächenwasser dienen

Unterstützt wurde AS+P von Kardorff Ingenieure für die Lichtplanung und von Unit Design für Beschilderung und Leitsysteme.

Funktionsdiagramme zur Illustration der Gestaltungs- und Nutzungsprinzipien eines Sportparks
Funktionsdiagramme zur Illustration der Gestaltungs- und Nutzungsprinzipien eines Sportparks
Skizze Living Street – verkehrsberuhigte Wohn- und Spielstraßen
Skizze Living Street – verkehrsberuhigte Wohn- und Spielstraßen