Frei­raum­planung Riyadh Township Master­plan

Riyadh, Saudi-Arabien, 2019 - 2020

Erarbeitung eines Master­plankonzepts für eine Fläche von 2.500 ha in Riad, Saudi-Arabien, für die Bereiche Stadt­planung, Land­schafts­architektur, Verkehr und Infrastruktur, sowie der freiraumplanerischen Ausführungsplanung der ersten Entwicklungsphase

  • Auftrag­geber: ROSHN (former Community Development Company - CDC)
  • Zeitraum: 2019 - 2020
  • Plangebiet: 2.500 ha
  • Nutzungsschwerpunkte: Wohnungsbau
Landschaftsplanerisches Konzept mit verschiedenen Freiraumtypologien und Anbindungen an übergeordnete Netzwerke
Landschaftsplanerisches Konzept mit verschiedenen Freiraumtypologien und Anbindungen an übergeordnete Netzwerke

Basierend auf dem erfolgreichen Beitrag im Rahmen eines 2018 gestarteten inter­nationalen Städtebauwettbewerbs wurde AS+P mit der Entwurfsplanung für ein rund 2.500 Hektar großes Gebiet in Riad beauftragt. Für die ca. 300 Hektar umfassende erste Entwicklungsphase erarbeitete AS+P gemeinsam mit lokalen Planungspartnern auch die Ausführungsplanung.

Die Struktur des städte­baulichen Master­plans berücksichtigt den Verlauf der Seitenarme des Wadi Sulay Systems, die das Projektgebiet durchziehen. Wadis sind trockene Flussläufe, die nach Perioden mit Starkregen Wasser führen. Riad ist umgeben von zwei Wadis, die für die Hydrologie und die Vermeidung von Hochwasser im Stadtgebiet eminent wichtig sind.

Illustrativer Übersichtsplan für die Freiraumgestaltung von Phase 1
Illustrativer Übersichtsplan für die Freiraumgestaltung von Phase 1
Diagramme zur Illustration der Identitätsthemen für Nachbarschaftsquartiere
Diagramme zur Illustration der Identitätsthemen für Nachbarschaftsquartiere

Der Wert dieser einzigartigen Grünstrukturen ist vielfältig: Ökologische Aspekte wie zum Bei­spiel die natürliche blau-grüne Infrastruktur zur Ableitung des Oberflächenwassers, fruchtbare Böden und ein Bestand an heimischen Pflanzenarten spielen eine wichtige Rolle. Aber auch die identitätsstiftende Komponente und der Kontrast dieser grünen Lebensadern zur sonst kargen Wüstenlandschaft ist wesentlich. Der Schutz, die Aufwertung und die Integration der Wadis sind daher eine logische Konsequenz und ein zentraler Bestandteil des Freiraumkonzeptes, welches maßgeblich zur Erhöhung der Lebensqualität der Be­woh­ner des neuen Stadtteils beiträgt.

Die Wadis selbst sind geschützt, dienen aber durch sorgfältig gestalterische Eingriffe auch der Naherholung und sind mit einem Micro-Mobility Netzwerk erschließbar. Sie bilden das Rückgrat eines vielfältigen und einzigartigen Freiraumsystems, das sich aus natürlichen, naturnahen und urbanen Freiräumen zusammensetzt.

Visualisierung einer Pedestrian Spine mit Spielplatz und Kindergarten im Hintergrund
Visualisierung einer Pedestrian Spine mit Spielplatz und Kindergarten im Hintergrund
Entwurfsplanung - Planausschnitt einer Pedestrian Spine
Entwurfsplanung - Planausschnitt einer Pedestrian Spine
Illustrative Darstellung des Living Street Entwurfs – Wohnstraßen mit Nutzungsqualitäten für Anwohner
Illustrative Darstellung des Living Street Entwurfs – Wohnstraßen mit Nutzungsqualitäten für Anwohner
Visualisierung des vorgeschlagenen „Ecotainment“ Wadi Besucherzentrums
Visualisierung des vorgeschlagenen „Ecotainment“ Wadi Besucherzentrums
Auszug aus den für das Projektgebiet erarbeiteten Gestaltungsrichtlinien für den öffentlichen Raum
Auszug aus den für das Projektgebiet erarbeiteten Gestaltungsrichtlinien für den öffentlichen Raum