Machbarkeitsstudie Flughafen Stuttgart

Stuttgart, Deutschland, seit 2017

Machbarkeitsstudie zur Kapazitätsentwicklung im Bereich Terminal 4 Flughafen Stuttgart

  • Auftrag­geber: Flughafen Stuttgart GmbH
  • Zeitraum: seit 2017
  • Nutzungsschwerpunkte: Flughafen, Mischnutzung, Verkehr
Süd-Ansicht
Süd-Ansicht

Die Flughafen Stuttgart GmbH beabsichtigt die Erweiterung seiner Terminalinfrastruktur, um die zukünftigen Anforderungen an ein Terminal zu reflektieren und die bestehenden Terminals 1-3 ggf. zu ergänzen. Hierzu sollen zunächst grundsätzlich die Anforderungen und Ziele an eine solche Erweiterung in einem Lastenheft zusammengeführt werden.

Der AG möchte die Entwicklung dieses Lastenheftes nutzen, um nicht nur die bestehenden Be­dürf­nis­se zu hinterfragen und zu konkretisieren, sondern auch zukünftige Entwicklungen zu antizipieren und in die Terminalentwicklung einzubringen. In einem ersten Schritt hat der AG bereits in Zusammenarbeit mit dem Flughafenberatungsunternehmen Airport Research Center (ARC) eine Machbarkeitsstudie erarbeitet, die als Grundlage für die weitere Vorbereitung dient.

Bestand Terminal 1 bis 4
Bestand Terminal 1 bis 4

Das Jahr 2019 soll nun dazu genutzt werden, diese Überlegungen planerisch weiter zu konkretisieren und insbesondere die zukünftigen Potenziale und Anforderungen zu erarbeiten. Die Konzeptvarianten sollen durch eine Systemplanung hinsichtlich der baulichen Umsetzung in Zusammenarbeit mit Fachplanern überprüft werden. Die AS+P Albert Speer + Partner GmbH hat um­fang­rei­che Erfahrungen mit diesem Planungsinstrument und dem Format der Systemplanung.