Nach­wuchs­leistungs­zentrum des FC Bayern München

München, Deutschland, 2014

Ausarbeitung einer Nutzungskonzeption "Nach­wuchs­leistungs­zentrum"

  • Auftrag­geber: FC Bayern München e.V.
  • Zeitraum: 2014
Standortkonzept
Standortkonzept

Der FC Bayern München hat im Münchener Norden in Sichtweite der Allianz Arena eine Teilfläche der Fürst-Wrede-Kaserne erworben, um darauf einen ergänzenden Vereinsstandort zu entwickeln. Um die grundsätzliche Realisierung eines Vereinsgeländes zu ermöglichen, wurde hierfür bereits 2013 ein Bebauungsplanverfahren abgeschlossen. Neue Planungsabsichten zielen darauf ab, an dem Standort ein Nach­wuchs­leistungs­zentrum mit Unterbringungs-, Trainings- und Spielbetriebseinrichtungen für das Junior-Team des FC Bayern München zu errichten.

AS+P wurde damit beauftragt, die Umsetzbarkeit des geplanten Vorhabens unter Berücksichtigung des bestehenden Bebauungsplans zu prüfen. Hierzu wurden zunächst die organisatorischen und vorhabenbezogenen Rahmenbedingungen eines Nach­wuchs­leistungs­zentrums ermittelt und in einem Raumprogramm zusammengetragen. Darauf aufbauend wurde ein Strukturkonzept erstellt, das die betrieblichen Anforderungen eines Nach­wuchs­leistungs­zentrums (Nutzungsordnung, Gebäude- und Freiflächentypologie etc.) abbildet. Vertiefend wurden Funktionalentwürfen zu den Bausteinen "Vereinsheim", "Akademie", "Halle" und "Spielställe I" mit unter­schiedlich­en Zuschauerkapazitäten entwickelt. Die Standortkonzeption bildete die Basis für den Hochbauentwurf, der ebenfalls durch AS+P erstellt wird.