Und noch ein ICONIC AWARDS 2021 für AS+P: “Best of Best in Concept Urban Planning” für „Prince Mohammed Bin Salman Non Profit City“

Teamarbeit: Abhishek Gangolli, Jürgen Häpp, Carlos Bustani, Toni O’Connor, Susanne Wellershaus, Esra‘ Al-Najjar und Frank Willems freuen sich über diese Auszeichnung.

Über diese Auszeichnung freut sich das interdisziplinäre AS+P-Team ganz besonders, denn der Master Plan des 344 Hektar großen Stadtbezirks im Herzen von Riad ist ein absolutes Highlight-Projekt des inter­national tätigen Büros.

Mit der Entwicklung der Prince Mohammed Bin Salman Non Profit City sei ein zeitgemäßer Entwurf entstanden, der alle relevanten Aspekte einer zukunftsfähigen und lebenswerten Stadt­planung berücksichtige, so die Begründung der anerkannten Jury des Rat für Formgebung.

Neben einer umfassenden Nachhaltigkeits-Strategie beeindrucke sowohl das Freiraumkonzept innerhalb des geschützten Wadis als auch der kühne Entwurf für die „Forum Bridge“, einer faszinierenden Fußgängerbrücke über den Wadi Hanifah zu den Highlights des Innovation Clusters. Der Master Plan sei ein spektakuläres Projekt, das eine hohe Lebensqualität verspreche.

AS+P ging 2018 als Wettbewerbssieger aus einem inter­nationalen, mehrstufigen Wettbewerb mit mehr als 200 Teilnehmern hervor. Die MBS Bin Abdulaziz Al Saud Foundation beauftragte AS+P daraufhin mit der Planung eines modernen, autarken, lebendigen und anpassungsfähigen Stadtbezirkes für die neue, aufstrebende Saudi-Generation, der weltweit die Innovationsfähigkeit Saudi-Arabiens aufzeigen sollte. Die ganzheitlich geplante Stadt vereint mit gemischt genutzten Vierteln und kurzen bis fußläufigen Wegen alle Aspekte einer nach­hal­ti­gen Stadt­planung für ihre Be­woh­ner.

Über den Auslober: Jährlich prämiert der Rat für Formgebung im Rahmen eines inter­national anerkannten Design- und Archi­tek­turwettbewerbs ganzheitlich durchdachte und innovative Projekte aus den Bereichen Archi­tek­tur, Innenarchitektur, Produktdesign und Markenkommunikation. Die Kriterien der Jury sind unter anderem das architektonische Gesamtkonzept, die Gestaltungs- und Fertigungsqualität sowie Langlebig- wie auch Um­welt­ver­träg­lich­keit.

Zum Projekt

Ähnliche Beiträge